Risikobasierte Inspektion

Angebot anfragen Risikobasierte Inspektion ist eine kostengünstige Alternative zur traditionellen Inspektion. RBI wird für die Planung und Umsetzung von Inspektions- und Wartungsprogrammen verwendet.

Risikobasierte Inspektionsstudien (RBI-Studien) definieren Inspektionsprogramme. Es werden Informationen über die zu erwartenden Schäden, anzuwendende Inspektionstechniken, Orte, die auf mögliche Beschädigungen hinweisen und Häufigkeit die notwendiger Inspektionen generiert.

Die Geschichte hat uns gezeigt, dass grundsätzlich 80 % der Risiken in Industrieanlagen auf 20 % der Druckausrüstungen zurückzuführen sind. Es ist sinnvoll, diese 20 % der Anlagen mit erhöhtem Risiko zu identifizieren, um die Wirksamkeit der Inspektionen und der Wartung zu erhöhen.
Der Sinn der Risikoeinstufung von Anlagen besteht darin, die Basis für risikobasierte Inspektionen zu definieren, in der die Wartungsressourcen (Zeit und Geld) für das Inspektionsprogramm optimiert werden können. Dies bewirkt einen sichereren und verlässlicheren Werksbetrieb und realisiert gleichzeitig die Kontrolle über die Ressourcen. RBI-Programme amoratisieren sich im Durchschnitt im Verhältnis 10:1.

SGS Industrial Services bietet Kunden mit RBI die Möglichkeit, ihre Inspektions- und Wartungsressourcen auf jene Bereiche in ihrem Werk zu konzentrieren, die die höchsten Risiken darstellen. Unsere Experten analysieren vorhandene Daten, z. B. historische Inspektions- und Wartungsunterlagen, führen Audits durch und untersuchen ggf. die Ergebnisse zusätzlicher Inspektionen. Sie vergleichen diese mit bekannten Branchendaten und bestimmen für die untersuchten Anlagen eine Risikoeinstufung. Hochentwickelte Computersoftware ermöglicht es uns, die Informationen weiter zu verarbeiten, um einen detaillierten Inspektions- und Wartungsplan aufzustellen, der für die jeweilige Situation geeignet ist.
Das RBI-Dienstleistungsangebot umfasst neben dem Betrieb Ihres RBI-Programms ebenfalls die Unterstützung bei der Umsetzung, die Schulung der Mitarbeiter und die kontinuierliche Überwachung.

Weitere zusätzliche Dienstleistungen aus unserem Dienstleistungspaket für Zuverlässigkeits- und Integritätsmanagement können unsere Kunden dabei unterstützen, die Wartung zu verwalten und die Integrität ihrer Anlagen sicherzustellen. Diese zusätzlichen Dienstleistungen für die Zuverlässigkeit umfassen die Definition der verbleibenden Nutzungsdauer von Anlagen, die Analyse der grundlegenden Ursache von Ausfällen, das Zuverlässigkeitsmanagement und die Analyse der Einsatzbereitschaft.

Kunden Vorteile

  • Festlegung von Prioritäten für Ressourcen
  • Erfassung möglicher Geschäfts- und Sicherheitsrisiken
  • Definition von Rahmenbedingungen für Managemententscheidungen