Gefahren von Tauben

Verwilderte Haustauben sind Überträger von Krankheiten, so können sie beispielsweise Formen der Salmonellosen auslösen. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Tuberkulose-Infektion, deren Bakterien auch auf den Menschen übertragbar sind.

Eine enorme Gefahr des Befalls von verwilderten Haustauben im und am Haus bzw. in der direkten Umgebung des Menschen ist ihr Befall durch Parasiten (z.B. Taubenzecken, Taubenmilben u. Bettwanzen) - mit und an der Taube lebendes Ungeziefer.

Außerdem dienen die Fäkalien und Nahrungsreste im direkten Bereich der Nistkästen als Nahrungsgrundlage vieler materialschädigender Insekten (z.B. Brot- und Mehlkäfer, Speckkäfer, Speisemottenarten, Milben, Bücher- u. Staubläuse, etc.).

Die Zerstörung kunsthistorisch wertvoller Bausubstanz kann dauerhaft nur durch eine geeignete Taubenfernhaltung entgegengewirkt werden.

Für genauere Informationen zur Taubenproblematik und unserer Arbeitsweise bieten wir Ihnen ein kostenloses, persönliches Beratungsgespräch an.