Verlagerung im Boden/Freiland

Das Verlagerungsverhalten im Boden spielt eine wichtige Rolle für das Umweltverhalten von Stoffen. Sorption am Boden, Wasserlöslichkeit und Abbaugeschwindigkeit sind Parameter, die im Laborversuch ermittelt werden und in die Risikobetrachtung der Substanz eingehen. Im Rahmen der Registrierung wird bewertet,welche Auswirkungen durch Abschwemmung oder Versickerung von Stoffen im Oberflächen- und Grundwasser zu erwarten sind. Im Freiland erhobene Daten aus mehreren Jahren und von verschiedenen Standorten sind nötig, um die Sicherheit im Rahmen der Risikobewertung weiter zu erhöhen.

SGS INSTITUT FRESENIUS führt seit 1993 höherwertige Feldumweltstudien zum Verlagerungsverhalten von Pflanzenschutzmittel unter Einhaltung der Grundsätze der Guten Laborpraxis (GLP) durch. Diese Studien erfordern eine spezielle Erfahrung bei der Messtechnik und Probenahme sowie spezielle Installationen an den Standorten.

Unsere Leistungen:

  • Beratung bei der Versuchsplanung
  • Abstimmung mit Behörden und Landwirten
  • Auswahl von Versuchsstandorten und Flächen
  • Erstellung von Prüfplänen
  • Abstimmung des Vorgehens mit den Registrierungsbehörden
  • Bestimmung relevanten Standortparameter
  • Ausrüstung des Standortes mit Messtechnik
  • Auswahl von Versuchsstandorten und Flächen
  • Erstellung von Prüfplänen
  • Abstimmung des Vorgehens mit den Registrierungsbehörden
  • Bestimmung relevanten Standortparameter
  • Auswahl und Einsatz validierter Probenahmetechnik
  • Probentransport, Lagerung, Homogenisierung
  • Rückstandsanalytik im Wasser und Boden
  • Erstellung des Abschlußberichtes
  • Normierung der Daten
  • Bestimmung des Versickerungsverhaltens
  • Vorhersage der Umweltkonzentration im Grund- und Oberflächenwasser

Broschüre: Verlagerung im Boden / Freiland (download)

Ihr Ansprechpartner

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Im Maisel 14
D-65232 Taunusstein
t +49 6128 744-790
f +49 6128 744-9204
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!