SGS Institut Fresenius bei der Sportstätten-Messe

In Frankfurt geht es um „Nachhaltige Sportstätten und Bewegungsräume“. SGS Institut Fresenius zeigt, wie es Betreiber von Sportstätten bei technischen Prüfungen und der Gefährdungsbeurteilung unterstützt.

16.11.2016, 9.00 Uhr bis 17.11.2016, 16.00 Uhr in Frankfurt

Zahlreiche Aussteller aus Sport, Wirtschaft und Wissenschaft, eine Fachtagung mit Foren zu Sportstättenbau und -entwicklung oder energetischer Modernisierung – die 6. sportinfra in der Sportschule des Landessportbundes Hessen in Frankfurt hat ihren Besuchern einiges zu bieten.

Als Aussteller und bei der Fachtagung dabei sind die Experten von SGS Institut Fresenius. Das Unternehmen genießt nicht nur bei der Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln, Getränken und Verbraucherprodukten einen ausgezeichneten Ruf. Mit seinen umfassenden Kompetenzen bei Analytik, Gefährdungsbeurteilung und technischen Prüfungen erhöht es auch die Sicherheit in Sportstätten. Am Stand bei der Fachmesse stehen Beratung, Energie-Audits und technische Prüfungen im Fokus, aber auch Trinkwasseranalytik und die Hygieneprüfung z. B. nach der VDI 6022.

In seinem Vortrag im Forum 04 zur Trinkwasserhygiene beschäftigt sich Dr. Hans Ulrich Dahme am 16.11.2016 um 17.00 Uhr mit dem Thema „Energie und Hygiene, rechtskonformer und effizienter Betrieb einer Sportstätte“.