Medienkontrolle und Gasanalytik

Druckluft, Sauerstoff, Stickstoff und Kohlendioxid werden im pharmazeutischen Umfeld vielfältig eingesetzt und unterliegen den Anforderungen des Arzneimittelgesetzes.Die Prüfung der Gase in der Produktion umfasst die Wareneingangskontrolle und erstreckt sich auf Folgeuntersuchungen während des Betriebs der Anlage und nach Veränderungen und Eingriffen in die Produktionsanlagen. Hier gilt es die Abwesenheit von möglichen gefährlichen oder störenden
Stoffen zu prüfen.

SGS INSTITUT FRESENIUS bietet
Beratung, Probenahme und GMPkonforme Analysen von Medien im pharmazeutischen Umfeld nach den Anforderungen unterschiedlicher Arzneibücher (z.B. EP, JP, BP, USP) an.

Die Überprüfung umfasst

  • Gase O2, CO2, N2, auf Gehalt und Reinheit
  • Partikel
  • Mikrobielle Keime, Taupunkt
  • Mineralölaerosole oder Kohlenwasserstoffdämpfe
    sowie Reste von Begasungs- und Desinfektionsmitteln

 

Wir können einen Teil der Ergebnisse mithilfe mobiler Analysesysteme direkt vor Ort ermitteln und haben alle relevanten weiterführenden Prüfungen im Labor etabliert.

Hierbei helfen uns spektroskopische Verfahren zur Identifizierung der Verunreinigung ebenso wie die Keimidentifizierung mittels molekularbiologischer Verfahren (relevant für die Sterilproduktion).

Sie möchten mehr über unsere Dienstleistungen erfahren?
Bitte sprechen sie unsere Experten an oder gehen Sie auf unsere Website:

www.sgs.com/pharmaceutical-gas-analysis

Broschüre Medienkontrolle und Gasanalytik

Ihr Ansprechpartner

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
ENVI SBO
Im Maisel 14
D-65232 Taunusstein

t: 0800 222 5 666
f: 0800 222 5 777
E-Mail