Schnellnachweis Mikroorganismen

Bei der Qualitätskontrolle von Rohstoffen, Produktionsprozessen und Fertigerzeugnissen der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie spielt der Zeitfaktor eine herausragende Rolle. Gleiches gilt für sensible Bereiche wie Bäder, Hotels, Großküchen, Cateringbetriebe und Krankenhäuser.

Moderne biochemische und molekularbiologische Verfahren erlauben den Schnellnachweis von Hygienekeimen in vier bis maximal 24 Stunden und reduzieren damit Produktions- bzw. Lagerkosten. Darüber hinaus lassen sich Kontaminationsherde rasch lokalisieren.

SGS INSTITUT FRESENIUS bietet Kunden, die im Rahmen ihrer Qualitätssicherung schnelle Entscheidungen benötigen, sämtliche Schnelltestverfahren aus einer Hand. Unsere Experten stellen sicher, dass im Hinblick auf das individuelle Kundenproblem mit der richtigen Auswahl der in Frage kommenden immunchemischen (z.B. ELISA) und molekularbiologischen Verfahren (PCR, Gensonden) eine optimale Lösung erzielt wird.

Unsere Leistungen:

Untersuchung auf folgende Parameter

  • Salmonellen
  • Listerien/Listeria monocytogenes
  • Campylobacter
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Escherichia coli und coliforme Bakterien
  • Legionellen/Legionella pneumophila
  • Getränkeschädlinge

Eine Absicherung der Nachweise kann selbstverständlich mit den standardisierten klassischen Verfahren und Methoden erfolgen.

Nachweise weiterer Hygienekeime bieten wir auf Anfrage.

Ihr Ansprechpartner

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Im Maisel 14
D - 65232 Taunusstein
t +49 6128 744 - 772
f +49 6128 744 - 9772
E-Mail